Irmela Wiemann. Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Erziehungsberatung (bke Weiterbildung)

bke Weiterbildungsprogram 2011
Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen

Nur zur Information! Dieses Seminar hat bereits stattgefunden

In jedem Leben gibt es wichtige Phasen, Neubeginn und Abschied, Übergänge. Und es gibt äußere Einschnitte (Schulwechsel, Wohnortwechsel), Geburt von Geschwistern, Festtage der Familie, besonders schöne Tage im Leben, besonders schmerzliche Tage, Verluste, Trennungen. Biografiearbeit (»Life Story Work«) ist eine im angelsächsischen Raum schon lange angewandte, strukturierte Methode, Kindern und Jugendlichen in konkreter Weise bei der Rekonstruktion ihrer Vergangenheit zu helfen. Sie hilft, Erlebtes zu ordnen und zu klären, hilft, Vergangenheit und Gegenwart zu verknüpfen und damit sicherer in die Zukunft zu sehen. Biografiearbeit gibt Kindern und Jugendlichen einen festen Platz für ihre Geschichte, ihr Land, frühere Lebensorte, verlorene Familienmitglieder oder Vorfahren und hilft ihnen, ihre aktuelle spezifische Lebens- oder Familiensituation (Einelternfamilie, Stieffamilie, Pflegefamilie, Adoptivfamilie) besser einzuordnen und anzunehmen.

Ziel:
Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über verschiedene methodische Ansätze und Übungen der Biografiearbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie bekommen konkrete Hinweise, die sie in ihrer praktischen Arbeit umsetzen können.

Inhalt:
Biografiearbeit kann eine wertvolle Ergänzung der Beratungsarbeit in der Erziehungsberatungsstelle sein. Sie kann entweder vom Berater/von der Beraterin selbst mit dem Kind oder Jugendlichen gestaltet werden, auch in Gruppen, oder die Eltern/Elternteile können angeleitet werden, mit ihren Kindern Biografiearbeit durchzuführen. Dieser Prozess kann in der Erziehungsberatungsstelle begleitet werden.
Es gibt eine große Bandbreite von Methoden: von spielerisch, niedrig dosiert bis zu emotional tief gehend. Wichtig ist ein konkretes Ergebnis, das immer wieder angefasst und angeschaut werden kann, eine Dokumentation, ein Produkt: ein Lebensbuch, ein Lebensbrief, eine Videokassette, ein Ordner mit Schriftstücken, Fotos, gemalten Bildern, ausgefüllten Vorlagen, Grafiken, Zeittafeln, Chroniken, Landkarten und vielem anderen mehr.

Methoden:

Tagungsstätte: Europäische Akademie, 29549 Bad Bevensen
Kursgebühr: 275,– / 225,– für Mitglieder der LAG, (ohne Unterkunft und Verpflegung)
Termin: von Montag, 06.06.2011, 14:00 Uhr bis Freitag, 10.06.2011, 13:00 Uhr
Anmeldeschluss: 28. Februar 2011

§ Disclaimer Impressum
© copyright 16.07.2011 by Irmela Wiemann und Otto Salmen.
XHTML 1.0 Strict